Teil des Firmensitzes von Santo Stefano wurde in ein Museum für industrielle Archäologie umgewandelt.

Nach Terminabsprache können Sie die alten Weinkeller, die alte Ölmühle, sowie die Räumlichkeiten besuchen, in denen Tafeloliven und Tabak verarbeitet wurden.

Während Ihres Besuchs können Sie, neben der schönen und imposanten architektonischen Struktur, die alten Geräte zur Weinherstellung, Ölgewinnung und zur Verarbeitung von Tafeloliven, besichtigen.

Das Museum enthält auch eine Sammlung von Flaschen, Dosen, Kisten und Kartons, die im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert für die Vermarktung von Produkten der Familie Pavoncelli verwendet wurden.

Nicht selten werden die beeindruckenden Räumlichkeiten von Santo Stefano mit seinen angrenzenden Olivenhainen als Standort für kulturelle Veranstaltungen gewählt. Letztlich wurde hier ein Teil des Filmes über das Leben des großen Gewerkschafters aus Cerignola, Giuseppe Di Vittorio, gedreht.